Blick auf den Wohnstandort Roding

Wohnstandort Roding

Roding ist die älteste Landstadt der Oberpfalz und die größte Stadt im westlichen Landkreis Cham. Die Stadt präsentiert sich augenblicklich als aufstrebende, moderne und innovative Stadt und ist ein industrieller und gewerblicher Mittelpunkt des Landkreises. Zahlreiche kleine und mittelgroße Gewerbe- und Industriebetriebe bieten qualifizierte Arbeitsplätze.

Als südwestliches Tor zum Bayerischen Wald bietet die Stadt touristische Attraktionen und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Die neugestalteten Grünanlagen am Ufer des Regen bieten den Einwohnern ein Stück Natur als Erholungs- und Begegnungsort mitten in der Stadt. Aber auch Ausflüge in die Umgebung lohnen sich. Die ausgewiesenen Strecken für Wanderer, Radfahrer und Skater bieten erholsame Bewegung in der Natur für Jung und Alt.

Neben Natur und Lebensqualität bietet Roding auch ein breites Kultur- und Eventprogramm. Die Vielzahl von Kulturveranstaltungen und Open-Air-Events machen Roding genau so bekannt wie das Stadtfest „Roding International“, das 2007 sogar den Bayerischen Stadtmarketingpreis erhielt. Die Begründung des Wirtschaftsministeriums: „Ein pfiffiges Stadtfest, das von Anwohnern in sieben Straßenzügen organisiert wird, macht insbesondere der Bürgerschaft große Freude.“

Zahlreiche Attraktionen in den genannten kulturellen, touristischen und sportlichen Bereichen, die vielen Veranstaltungen der Stadt, der Vereine und der Interessengruppen sind ein weiterer wichtiger Faktor, hier leben zu wollen.

Lindenstraße

Unmittelbar am Caritas Alten- und Pflegeheim „Eustachius-Kugler-Haus“ haben wir 2011 ein Mietwohngebäude für „Betreutes Wohnen“ fertiggestellt. Die Wohnanlage besteht aus insgesamt 18 Wohnungen. Auf insgesamt drei Stockwerken verteilen sich zwölf 2-Zimmer-Wohnungen und sechs 3-Zimmer-Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 50 und 73 m². Bei den 2-Zimmer-Wohnungen handelt es sich um einkommensorientiert geförderten Wohnraum (Einkommensstufen I, II und III, Wohnberechtigungsschein hierfür erforderlich). Die 3-Zimmer-Wohnungen wurden freifinanziert errichtet. 

Die barrierearmen Wohnungen bestehen aus einem Wohnzimmer mit Zugang zur Terrasse bzw. zum Balkon, einem Schlafzimmer, einer Küche, einem Bad mit Dusche und WC sowie einer Diele. Die Kellerabteile sind, wie die Wohnungen selbst, über den hauseigenen Aufzug leicht zu erreichen.

Bei der Wohnanlage handelt es sich um „Betreutes Wohnen“; ein Betreuungsvertrag mit der Caritas ist erforderlich.

Blick auf eine Treppe und einen Aufzug in der Wohnanlage in Roding in der Lindenstraße
Blick auf die Seitenansicht der Wohnanlage in der Lindenstraße in Roding
Blick auf den Eingangsbereich mit Briefkästen in der Lindenstraße in Roding
Blick auf die Wohnanlage in Roding in der Lindenstraße mit Balkonen und Rasenfläche davor
Blick auf den Eingangsbereich der Wohnanlage in Roding in der Lindenstraße mit vier Bänken und Grünfläche davor

Sollten Sie sich für eine unserer Wohnungen in Roding interessieren, senden wir Ihnen gerne weitere Informationen zum Standort, Muster-Grundrisse, Mietpreise etc. zu. Unsere Kundenbetreuung freut sich auf Sie und steht Ihnen sehr gerne zur Verfügung.