Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim

Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim

Die Entfernung ist unwichtig. Nur der erste Schritt ist wichtig.“ (Marquise du Deffand)

Da ist was dran. Und doch: Die Bewohner der Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnanlage schätzen besonders die Nähe zur Universität und Fachhochschule. Beide Hochschulen sind fußläufig in wenigen Gehminuten zu erreichen. Anhand des ikonischen Regensburger Fernsehturms ist das Objekt auch leicht zu finden. Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) ist im Nachbargebäude zuhause. Mit Sicherheit ein erster Schritt für ein mögliches Ankommen und freundschaftliches Miteinander in der neuen Wahlheimat. Insofern hat Marquise du Deffand dann doch recht.

 

Blick auf den Regensburger Fernsehturm im Hintergrund des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Blick auf die Häuser des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Blick auf das Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim von außen
Eingangsbereich der Studentenwohnanlage
Blick auf das Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim von außen
Außenansicht von Haus 4, 5 und 6

Allgemeines zum studentischen Wohnen

Das Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim bietet den Studierenden in sechs Häusern ein angenehmes Ambiente für Leben und Studium. Die Einrichtung steht jungen Menschen aller Konfessionen, Nationalitäten und Fakultäten der Universität und der Fachhochschule Regensburg offen. Sie versucht, neben guten Studienbedingungen, zu sozialer, politischer, kultureller und christlicher Entfaltung beizutragen. Dazu bietet auch die Nachbarschaft zur Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) mit ihren vielfältigen und umfassenden Angeboten eine gute Möglichkeit.

Zur Geschichte: Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

Einen ersten Schritt für Regensburg als Universitätsstadt, machte der Freistaat Bayern 1967, als er in der Metropole an der Donau die vierte Landesuniversität errichtete. Dass die vielen jungen Menschen den Weg nach Regenburg aber auch gehen konnten und sich hier dann wohl fühlen durften, dafür sorgte unter anderem die damalige Diözesanleitung, als sie ein großzügig angelegtes Studentenwohnheim bauen ließ. Nach zweijähriger Bauzeit weihte Bischof Rudolf Graber am 9. Mai 1969 das „Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim“ ein. Der Name für die neue Wohnanlage der Studierenden war bewusst gewählt. Mit der Namengebung würdigte Bischof Graber seinen Vorgänger, den bedeutenden Theologen Erzbischof Dr. Michael Buchberger (geb.1874, Bischof von 1927-1961), der ein großer Förderer der Hochschulen und Freund der Jugend war.

Wohnformen

Die Studierenden können im Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim zwischen WG-Zimmern und Apartments wählen. Insgesamt vier Apartment- bzw. WG-Zimmergrößen stehen zur Wahl. Die Wohnflächen der WG-Zimmer betragen dabei jeweils zwischen ca. 12 - 15 m², die der Apartments liegen zwischen 16 – 23 m². Die Monatsmieten betragen je nach WG-Zimmergröße zwischen 245 - 325 Euro. Die genauen Größen und Preise können Sie bei der Kundenbetreuung erfragen. 

WG-Zimmer

Die Zimmer sind voll möbliert, mit einem Bett, einem Tisch, einem Stuhl, einem Schrank und einer Kommode und haben eine Wohnfläche von ca. 12 - 15 m². Duschen und WCs sowie Küche und Aufenthaltsräume werden gemeinschaftlich genutzt.

Blick in ein WG Zimmer des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Überblick WG-Zimmer
Übersicht WG Zimmer Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim
Blick auf Schlafbereich im WG-Zimmer
Waschbeckenbereich im WG-Zimmer des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim
Waschbeckenbereich im WG-Zimmer
WG Zimmer mit Blick zur Tür im Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim
WG Zimmer mit Blick zur Tür
Schreibtisch im WG-Zimmer im Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim
Schreibtischbereich im WG-Zimmer
Gemeinsamer Aufenthaltsraum mit Küche im Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim
Gemeinsamer Aufenthaltsraum mit Küche

Apartments

Wer lieber für sich wohnt, kann ein Apartment mit rund 16 - 23 m² Wohnfläche wählen. Die Apartments sind voll möbliert mit einem Bett, einem Tisch, einem Stuhl, einem Schrank, einer Kommode und haben eine Pantryküche integriert. Zudem ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Ganz alleine müssen die Bewohner aber nicht immer bleiben. Der Austausch untereinander ist auf jedem Stockwerk möglich. Der große Aufenthaltsraum mit Küche und Sitzgelegenheiten lädt zum angenehmen Miteinander ein.

Blick auf Küchenzeile Apartment Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim
Blick auf Küchenzeile / Schlafbereich im Apartment
Blick auf die Küchenzeile in einem Zimmer des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Pantryküche
Übersicht Apartment mit Blick zur Eingangstür des  Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Überblick Apartment
Blick auf den Arbeitsbereich in einem Zimmer des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Schreibtischbereich mit Regal in einem Apartment
Blick in den Schlafbereich des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Blick auf Schlafbereich und Esstisch
Blick in das Badezimmer in einem Zimmer des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Badezimmer mit Blick auf Dusche und WC
Blick in das Badezimmer in einem Zimmer des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Badezimmer mit Blick auf das Waschbecken und die Dusche
Blick ins Badezimmer im Apartment des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Überblick Raumaufteilung/ Badezimmer im Apartment

Zusammenleben

Der Kopf ist nur so schnell und frei wie der Körper, der ihn trägt. Deshalb haben wir auf der Wohnanlage auch für ein vielfältiges Kultur- und Sportangebot gesorgt. Ob auf dem Volleyball- und Badmintonfeld oder im Fitness- bzw. Tischtennisraum, das Angebot ist groß um den Körper fit zu halten und den Kopf frei zu machen. Auch die Fußballmannschaft des Buchberger-Wohnheims sucht regelmäßig neue Talente.

Wer es gerne gesellig mag, kommt auch nicht zu kurz. Die Bewohner treffen sich regelmäßig im sehr beliebten Panorama-Café mit Blick über die Stadt Regensburg. Musisch talentierte Bewohner können zum Üben und Musik machen einen eigenen Raum mit Klavier nutzen.

Blick in den Fitnessraum des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Fitnessraum des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Blick auf Studenten beim Volleyballspiel im Innenhof des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Studenten auf dem Volleyballfeld direkt beim Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheim

Ansprechpersonen

Kundenbetreuung

Wenn Sie Fragen rund um die Vermietung der Zimmer und Apartments haben, stehen Ihnen unsere Kundenbetreuer Frau Angela Förtsch und Herr Simon Hilmer jederzeit gerne zur Verfügung. 

Heim- und Hausbetreuung

Direkt vor Ort steht Ihnen außerdem unser Heim- und Hausbetreuer Herr Michael Fuchs als Ansprechpartner zur Verfügung. Läuft oder klappt etwas nicht, kein Problem – Herr Fuchs kümmert sich darum, dass in und rund um die Gebäude alles funktioniert.

SprecherInnen der Hausgemeinschaft

Mit einer Hand lässt sich kein Knoten knüpfen. Damit die Hausgemeinschaft zusammenhält und wächst, werden zum Semesterbeginn immer neue Tutor(inn)en gewählt, die dann in den kommenden Monaten Veranstaltungen im Wohnheim organisieren und Sprecher/innen der Hausgemeinschaft sind. Am Schwarzen Brett im Eingangsbereich kann sich jeder über die gewählten Personen, ihre Erreichbarkeit sowie geplante Veranstaltungen informieren.

Blick auf den Innenhof und das Volleyballfeld des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Volleyballfeld und Grünanlage der Studentenwohnanlage
Blick auf ein Übersichtsschild der einzelnen Gebäude des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims
Übersicht der einzelnen Gebäude des Erzbischof-Buchberger-Studentenwohnheims